Vierzehn neue Kampfrichter*innen im Kreis Emsland
  19.10.2021 •     NLV News , Verband , Wettkampfsport , Bildung


Erfolgreiche Kampfrichter-Grundausbildung in Lingen.

sh (19.10.2021). Am Wochenende des 16.10. und 17.10. fand im Lingener Emslandstadion ein Grundlehrgang zur Kampfrichterausbildung statt. 14 Teilnehmer*innen nutzten die Möglichkeit, sich von den beiden Referenten Anke und Jens Arkenau über die zwei Tage praxisnah ausbilden zu lassen.

Nach einer kurzen Begrüßung durch den Lehrgangsleiter führten die Referenten durch den ersten Teilblock, der sich mit den allgemeinen Aufgabenbereichen des Kampfrichterwesens befasste. Im zweiten Block wurden die Sprungdisziplinen genauer betrachtet und direkt an den Wettkampfanlagen vermittelt.

Den zweiten Ausbildungstag eröffnete Jens Arkenau mit dem Regelwerk aus dem Bereich der Laufdisziplinen in und außerhalb des Stadions. Auch hier fand der Großteil des Lehrinhalts praktische Anwendung. So wurden zum Beispiel an der Wechselzone verschiedene Wechselfehler durch die Teilnehmer*innen simuliert, die dann von den anderen Teilnehmer*innen bewertet werden mussten.

Nach einem leckeren Mittagessen ging es im Block Wurf weiter und die Kampfrichter*innen mussten ihr theoretisch erlerntes Wissen zu den Wurfdisziplinen an der Anlage direkt unter Beweis stellen. Dadurch konnten viele der aufkommenden Fragen zu bestimmten Wettkampfszenarien direkt beantwortet werden.

Zum Ende des Lehrgangs folgte die Abschlussprüfung, die alle Teilnehmer*innen erfolgreich bestanden haben. Der NLV Kreis Emsland freut sich über 12 neue Kamprichterinnen und 2 Kampfrichter. Wir wünschen allen viel Freude bei ihren zukünftigen Tätigkeiten auf den zahlreichen Wettkämpfen in der Region.


Vierzehn neue Kampfrichter*innen im Kreis EmslandVierzehn neue Kampfrichter*innen im Kreis EmslandVierzehn neue Kampfrichter*innen im Kreis Emsland