Verspätete Ehrung für Dammermann
  15.12.2020 •     NLV News , Verband , Leistungssport , Wettkampfsport


Viel zu lange musste Niedersachsens Leichtathlet des Jahres 2019, Fabian Dammermann, auf seinen Pokal warten. Jetzt kann der 400m Sprinter zu Hause endlich einen schönen Platz für die gläserne Trophäe suchen.

Wegen der Corona-Pandemie gab es 2020 nicht die passende Gelegenheit Fabian Dammermann für seine sensationelle Saison und den daraus resultierenden Titel „Leichtathlet des Jahres 2019“ zu ehren. Feierlichkeiten sind nach wie vor nicht zugelassen. Der Pokal sollte dennoch endlich zu Dammermann finden. Am Rande einer Trainingseinheit wurde er dem Osnabrücker nun coronakonform überreicht, verpackt mit warmen Worten des Vereinsvorsitzenden der TSG 07 Burg Gretesch, Jürgen Bußmann. Aktuell befindet sich der einstige U23-Europameister über die Stadionrunde gemeinsam mit seinem langjährigen Erfolgstrainer, Anton Siemer, in der Vorbereitung auf die Olympischen Spiele von Tokio. Diese wurden ebenfalls wegen der weltweiten Pandemie ins kommende Jahr verschoben.

Fotos: Torben Flatemersch


Verspätete Ehrung für DammermannVerspätete Ehrung für DammermannVerspätete Ehrung für Dammermann