Topleistungen haben hier Tradition
  28.04.2022 •     Verband , Leistungssport , Wettkampfsport


Teil 4: Das Nationale Pfingstsportfest der LAV Zeven

aw (28.04.2022)  In diesem Frühjahr stellen wir die renommiertesten Leichtathletik-Meetings in Niedersachsen vor. Heute: das 41. Nationale Pfingstsportfest der LAV Zeven 2022

Beim Blick auf die Liste der Pfingstsportfestrekorde fällt auf: In den vergangenen Jahrzehnten war die Elite der deutschen Leichtathletik beim traditionsreichen Wettkampf in der Lüneburger Heide stets am Start. Da stehen Namen wie Michael Mertens (Kugel), Sina Schielke (100m), Grit Breuer (200m), Petra Lammert (Kugel), Lars Börgeling (Stabhochsprung). Eins ist klar: die Stars der Szene kommen so gern hier her, weil die Veranstalter für die Athleten vieles möglich machen. Da wird die Zeitmessanlage auch mal schnell auf die gegenüberliegende Tartanbahnseite verlegt, damit der Wind beim Sprint besser steht. Es geht familiär und gesellig zu auf der Sportanlage an der Kanalstraße. Dies Jahr schon zum 41. Mal.

Es sind aber nicht nur die Spitzenathleten, die in Zeven gern an den Start gehen. Das Nationale Pfingstsportfest ist ein Wettkampf für alle und so lassen sich auch die Teilnehmerfelder sehen. Traditionell melden hier hunderte Athletinnen und Athleten, um zwei Tage lang ein Sportfest zu feiern, das es in dieser Form selten so in Deutschland gibt. In diesem Jahr finden die Wettbewerbe am 4. und 5. Juni statt. Von Samstagmorgen um 10 Uhr bis Sonntagabend um 17:40 Uhr geben die ehrenamtlichen Helfer und die Kampfrichter alles, damit möglichst viele Bestleistungen fallen. Und damit sich hier alle wohlfühlen: Athleten, Trainer, Betreuer und Zuschauer.

Adresse: Sportplatz Kanalstraße, Kanalstraße 45, 27404 Zeven

 


Fotocredit: Jens Zschiesche