NLV nimmt sich unter die Lupe
  10.07.2021


Verband nutzt Beratungsmöglichkeit des LSB zum zielgerichteten Freiwilligenmanagement.

jg – Der NLV hat am 10.07.2021 mit Vertretern der Geschäftsstelle, des Präsidiums und den Untergliederungen des Verbandes an einem „Engagement Quick-Check“ teilgenommen. Gemeinsam mit dem externen Beraterteam um Philipp Tramm und Frank Bredthauer wurden unterschiedlichste Aspekte der Engagementförderung benannt und diskutiert.

Im Mittelpunkt stand dabei die langfristige Etablierung von Engagementstrukturen im Verband. Ob als Trainer, Abteilungsleiter, Vorsitzender, Präsidiumsmitglied, Jugendwart, Kampfrichter, usw. – es gibt zahlreiche Funktions- und Aufgabenbereiche in der Leichtathletik in Niedersachsen.

Die Teilnehmer haben sowohl für die Vereins- als auch Verbandsseite eine Ist- und Bedarfsanalyse vorgenommen, um eine zielgerichtete und strategische Ausrichtung des Engagements für die Leichtathletik in Niedersachsen zu forcieren. Darüber hinaus wurde diskutiert, inwiefern eine Ansprache bzw. Gewinnung von (jungen) Freiwilligen erfolgen kann, wie jene Gewonnene in ihrem Engagement gehalten und gefördert werden und schlussendlich auch entsprechend für ihren Einsatz gewürdigt werden können. Die Ergebnisse auf all diese Fragen werden nun zusammengeführt und bei einer nächsten Zusammenkunft für eine Umsetzung in der Praxis ausgearbeitet.

„Alle freiwillig und ehrenamtlich Engagierten in Niedersachsen bilden den Grundstein für die Ausgestaltung unserer Lieblingssportart. Sie sind unersetzlich! Damit wir auch weiterhin auf ihren tatenkräftigen Einsatz zählen können, versuchen wir durch den Engagement Quick-Check attraktive Rahmenbedingungen für ein Engagement für die Leichtathletik in Niedersachsen zu schaffen“, erklärt Jan Gutzeit, Vizepräsident Jugend im NLV, das Vorhaben.

 

Foto: NLV


NLV nimmt sich unter die Lupe