NLV-Klimatrainingslager auf Teneriffa
  17.04.2022 •     NLV News , Verband , Leistungssport , Wettkampfsport


Nach zweijähriger Corona-Zwangspause sind die Kaderathlet*innen des NLV mit einem Teil des NLV-Leistungssportpersonals nun endlich wieder gemeinsam im Klimatrainingslager auf der Kanaren-Insel Teneriffa.

md – Es ist schon eine Weile her, dass der NLV eine Kaderlehrgangsmaßnahme im Ausland durchführen konnte. Zuletzt hat 2019 ein Frühjahrstrainingslager auf Teneriffa stattgefunden. In diesem Jahr lies die pandemische Lage, erstmals seit Beginn, wieder einen zweiwöchigen Aufenthalt mit einer Gruppe von 30 Personen zu. Darunter 25 Athleten, ein medizinisches Team und die zuständigen Disziplintrainer. Unter der Leitung von Björn Sterzel, Georgi Kamenezki und Beatrice Mau-Repnak trainieren die Hürdensprinter*innen, die Kurz- und Langsprinter*innen und die Mehrkämpfer*innen im Estadio Antonio Domínguez Alfonso in Arona.

Seit nun einer Woche befinden sich alle Athletinnen und Athleten auf der Insel und können sich bei optimalen Wetter- und Stadionbedingungen auf die anstehende Sommersaison 2022 vorbereiten. So liegt auch über die Osterfeiertage der Fokus der Sportler*innen darauf, sich in Bestform für die bevorstehenden Wettkämpfe zu bringen.

Wir wünschen allen frohe Ostertage!


NLV-Klimatrainingslager auf Teneriffa