LM Halle U20 + U16: Zulassung der Meldungen und weitere wichtige Hinweise
  12.01.2022 •     Verband , Leistungssport , Wettkampfsport


Ausschreibung mit Zeitplan aktualisiert.

(12.01.2022) Alle bei LADV aufgeführten Aktiven sind für diese Landesmeisterschaft teilnahmeberechtigt. In wenigen Disziplinen wurden mehr Aktive als in der Ausschreibung vorgegeben zugelassen, da in zeitgleich stattfindenden Wettbewerben weniger Aktive als möglich gemeldet wurden. Dass bedeutet aber auch, dass in den technischen Wettbewerben evtl. nicht an alle Trainer*innen Zutrittsberechtigungen vergeben werden können. Max. 20 Trainer*innen können sich laut Hygienekonzept zeitgleich in der LA-Halle aufhalten. Daher sind Wünsche für Zugangsberechtigungen für Trainer-/ Betreuer*innen bis 16.01.22  unter Angabe der Altersklasse und Name des/der Aktiven per Mail bei: juergens(@)nlv-la.de anzumelden. Die Trainer*innen von Aktiven in Laufdisziplinen dürfen sich für die Zeit des Wettkampfes ihres / ihrer Aktiven auf der Empore aufhalten (keine Anmeldung notwendig).

Aufgrund der Meldungen wurde der Zeitplan angepasst (siehe Ausschreibung, Stand: 12.01.2022).

Besonders möchten wir noch einmal auf die 2G+ – Regelung für alle Teilnehmer (Aktive und Betreuer*innen) hinweisen. Dies gilt auch für unter 18-jährige!!! Näheres siehe unten.

Link zur Teilnehmer- und Ergebnis-Datenbank auf leichtathletik.de

 

(30.12.2021) Nachdem die Genehmigung zur Durchführung der beiden NLV+BLV – Hallenmeisterschaften 2022 erteilt wurde, wurde die Ausschreibung mit Zeitplan für die LM Halle U20 + U16 veröffentlicht. Ab sofort können Meldungen für diese Meisterschaft hier über LADV angegeben werden.

Wichtige Veranstaltungshinweise  (Auszug aus dem Hygienekonzept)

 

Zugangsvoraussetzungen für den Zutritt zu den Landesmeisterschaften im SLZ in Hannover

Auf Beschluss des NLV-Präsidiums und aufgrund der Vorgabe des SLZ (Sportleistungszentrum) werden die Veranstaltungen unter Einhaltung der 2G+-Regel für alle Aktiven, Trainer/Betreuer und Mitarbeiter und eventuell anwesende Angehörige durchgeführt, auch wenn die Nds. Corona-Verordnung dies nicht vorschreibt. Ausgenommen von der Regelung sind nur Personen, die ein ärztliches Attest vorlegen, dass sie von der Impfpflicht befreit sind.  Der notwendige Corona-Test (Schnelltest oder PCR-Test) ist selbständig zu organisieren und das Testergebnis beim Einlass entsprechend vorzuweisen.

Somit gilt die Regelung ausdrücklich auch für Personen unter 18 Jahren.

Die Booster-Impfung ersetzt den aktuellen Corona-Test.

Neben den öffentlichen Test-Zentren in Hannover besteht am Sonntag früh (8:00 – 10:30) eine Testmöglichkeit am LM-Eingang zum SLZ..

 

Erklärung des Q-Werts

Wegeplan SLZ

Komplettes Veranstaltungs- und Hygienekonzept für beide Landeshallenmeisterschaften 2022


LM Halle U20 + U16: Zulassung der Meldungen und weitere wichtige Hinweise