In Melle geht die Post ab
  29.04.2022 •     Verband , Leistungssport , Wettkampfsport


Teil 5: Das Frank-Rüdiger-Sportfest in Melle

aw (29.04.2022)  In diesem Frühjahr stellen wir die renommiertesten Leichtathletik-Meetings in Niedersachsen vor. Heute gibt es einen Ausblick auf das Frank Rüdiger Sportfest 2022 in Melle.

Die Mittelstreckenläufer im Land haben den 20. und 21. Mai bereits fest im Blick. Dann geht es in Melle auf der Tartanbahn rund und nur der Blick in die Landesbestenliste offenbart: Melle ist ein 1a Pflaster für Bestleistungen. Hier werden reihenweise Normen erfüllt.

Erst im vergangenen Jahr hatten die Leichtathleten des SC Melle 03 ihr traditionelles „Sportfest im Mai“ in „Frank Rüdiger Sportfest“ umbenannt. In Gedenken an ihren viel zu früh verstorbenen Cheftrainer. Das Meeting wurde erstmals auf zwei Tage ausgeweitet und durfte wegen der Pandemie nur unter strengen Hygienevorschriften stattfinden. Nur 30 Athletinnen und Athleten konnten sich zeitgleich auf dem Carl-Starcke-Platz aufhalten. So waren es letztlich also 15 kleine Sportfeste, um es positiv zu sehen.

In diesem Jahr ist das wieder anders. Außerdem steht neben dem SC Melle 03 nun auch der Osnabrücker TB als Ausrichter hinter der Veranstaltung. Die Initiatoren rund um Heinrich Langkopf hoffen, dass dabei sportlich wieder richtig „die Post abgeht“.

Überregionale Läuferinnen und Läufer gehen insbesondere in den Altersklassen U16, U18 und U20 an den Start. Trotz dem Leistungsanspruch ist es den Machern in Melle aber wichtig, den familiären Charakter des Sportfestes nicht zu verlieren. Auch deshalb wurde in diesem Jahr ganz bewusst der NLV-Kila-Cup für die Kreise Osnabrück Stadt und Land in die Veranstaltung integriert.
Los geht es in Melle am Freitag Abend um 17 Uhr. Die Wettkämpfe enden am Samstag gegen 16 Uhr.

Adresse: Carl-Starcke-Platz, Friedrich-Ludwig-Jahn Straße, 49324 Melle

 


Fotocredit: Gunnar Feicht