Erfolgreicher Kraftakt: Meller Läufermeeting 2020
  27.07.2020 •     Verband , Wettkampfsport , Jugend


29 DM-Normen

um-hl (27.07.2020) Nur wenige Tage lagen zwischen den ersten Überlegungen für ein „Meller Läufermeeting 2020“ und dem letztendlichen Veranstaltungstag am 22. Juli. Anzahl und Qualität der Meldungen waren trotzdem beeindruckend: Deutlich mehr als 200 Läuferinnen und Läufer aus insgesamt 78 Vereinen. Etwas Vergleichbares hatte der Carl-Starcke-Platz, wenn überhaupt, seit Jahrzehnten nicht mehr gesehen.

Vorbereitungen und Ablauf gelangen nicht zuletzt deshalb, weil hier gleich mehrere Vereine an einem Strang zogen: Das Kernteam setzte sich aus den Gastgebern vom SC Melle 03 und vielen Helfern vom TUS Bothfeld zusammen. Timo Kuhlmann, die treibende Kraft hinter diesem Wettkampf, ist seit Jahresbeginn in beiden Vereinen parallel als Trainer tätig. Auch der NLV in Person von Landestrainer André Pollmächer, der VfL Lingen und der benachbarte LC Solbad Ravensberg unterstützen mit „Manpower“ und Technik.

Aus den bekannten Gründen fand das Meeting nach wie vor ohne Zuschauer statt. Die Datenerhebung von Teilnehmern, Trainern etc. funktionierte reibungslos. Als zusätzliche Aufenthaltsfläche sowie zum Ein- und Auslaufen stand ein zusätzlicher Sportplatz zur Verfügung. Natürlich war auch der Zeitplan soweit wie möglich auseinandergezogen.

Alles klappte! Sogar das Wetter bot optimale Rahmenbedingungen und trug sicherlich auch zu den insgesamt 29 DM-Normen allein in den AKs U18 und U20 bei. Hinzu kamen noch sehr viele persönliche Bestleistungen insbesondere über 800 und 1.500m. Stellvertretend für alle seinen an dieser Stelle genannt: Xenia Krebs, VfL Löningen (WJ U20), mit 2:09,83 über 800m sowie Tim Kalies, Braunschweiger Laufclub (MJ U18), mit 3:59,82 über 1.500m. Außerdem blieb Linus Vennemann, LG Osnabrück (U23) nach langer Wettkampfpause mit 3:59,77 über 1.500m sofort wieder unter der Marke von vier Minuten.

Ergebnisse bei LADV

 

Foto: Torben Flatemersch


Erfolgreicher Kraftakt: Meller Läufermeeting 2020