Bericht von der Sitzung der FK Wettkampforga
  19.10.2020 •     Verband , Wettkampfsport


pm (19.10.2020) Am Wochenende hat sich die Fachkommission Wettkampforganisation zur traditionellen Herbst-Sitzung getroffen. Es erfolgte ein Rückblick auf die fünf trotz Corona-Pandemie noch durchgeführten Landesmeisterschaften, die bezüglich ihrer Abwicklung ein Erfolg für die Ausrichter und den Landesverband waren. Der Dank an die Akteure vor Ort kann nicht oft genug wiederholt werden.

In den Ausschreibungen für die Meisterschaften werden weitere Optimierungen vorgenommen, bezüglich der Zulassungsvoraussetzungen für die LM 2021 besteht kein Anpassungsbedarf. Eventuell vermehrt gestellte Sonderanträge aufgrund fehlender Wettkampfmöglichkeiten im Jahr 2020 werden wohlwollend bearbeitet werden.

Leider gibt es wiederholt für die LM im Winterwurf, Einzel der Senioren und den Fünfkampf bis zum jetzigen Zeitpunkt keine Bewerber. Auch die Frage des Veranstaltungstermins ist im Hinblick auf den Ausrichter-Ort zumindest für die Seniorenmeisterschaften noch offen. Fehlende DM-Termine machen die Ausarbeitung des Meisterschaftskalenders zunehmend schwer.

Breiten Raum nahmen die Überlegungen zur Durchführung von Hallen-Meisterschaften bzw. Hallen-Wettkämpfen ein. Unter Berücksichtigung aller Aspekte muss hier in den nächsten Wochen eine gesamtverbandliche Entscheidung getroffen werden.

Im Rahmen der Durchführung der Stabhochsprung-Meisterschaften in Holzminden entstand die Idee, diese für die Aktiven zeitintensive Disziplin dauerhaft auszulagern, um den Athleten bei den Einzelmeisterschaften die Möglichkeit zum Start in anderen Disziplinen zu ermöglichen. Dazu wird gerade ein Meinungsbild von den betroffenen Vereinen eingeholt. Ideen dazu können gern zeitnah an die Vizepräsidentin Petra Möhle übermittelt werden.

Aufgrund der dynamischen Entwicklung in der Corona-Pandemie und der daraus resultierenden Vorschriften für die Durchführung von Wettkämpfen wird für das Jahr 2021 auf die Erstellung der LM-Ausschreibungen in Broschürenform verzichtet. Somit können notwendigen Anpassungen optimiert in die Ausschreibungen eingearbeitet und entsprechend veröffentlicht werden.

Bei den Meisterschaften der Senioren wird es bis auf weiteres keine Aufweitung von Disziplinen oder Altersklassen geben.

Die AG Kampfrichter tagt am 30.10. und wird sich insbesondere mit dem Thema „Mitarbeitergewinnung“ bzw. „Verjüngung der Landesteams“ beschäftigen. Auch die Lehrgangsplanung für 2021 steht auf der Agenda.

Zur Verringerung von Fehlerquellen bei der Erstellung von Ergebnislisten und der Übernahme von Ergebnissen in die Bestenlisten wird seitens der FK WO ein Leitfaden für Ausrichter ausgearbeitet.

Der NLV hat die DIN-Normen für die Leichtathletikgeräte bzw. Stadion-Ausstattungen erworben, um hieraus beratend für die Untergliederungen tätig zu werden. Wer diesbezüglich (auch Kommunen, die die Trägerschaft für Stadien innehaben) Bedarf hat, kann sich bei Petra Möhle melden.


Bericht von der Sitzung der FK Wettkampforga