Landesmeister im Halbmarathon sind ermittelt

Siegerehrung Männer und Frauen, v.l.: Marina Voß - SV Eintracht Neuenkirchen, Edith Stiepel LC Nordhorn, 2.), Dustin Karsch (OTB Osnabrück, 2.), Landesmeisterin Anna Veltmann (SC Spelle-Venhaus), Landesmeister Haftom Weldaj (TSV Pattensen), Nicolai Riechers (OTB, 3.), Michelle Kipp (VfL Oldenburg, 3.) und Bürgermeister Dr. Virtus Buntenkötter. (Foto: SV Eintracht Neuenkirchen/Steffen Dirkes)
um-fjd - (19.11.2019)
Siege gehen nach Pattensen und Spelle-Venhaus


124 Aktive schickte Neuenkirchens Bürgermeister Dr. Vitus Buntenkötter am vergangenen Samstag bei den Niedersächsischen und Bremer Meisterschaften im Halbmarathon auf die 21,0975 km lange Strecke.

Haftom Weldaj vom TSV Pattensen heißt der neue Niedersächsische und Bremer Meister im Halbmarathon bei den Männern. Der gebürtige Eritreer passierte bei kühlem Wind nach nur 1h 08‘ 54‘ als Erster die Ziellinie. Zweiter im Kampf um den Titel bei den Männern wurde in der Zeit von 1h 10‘ 08‘ der für den Osnabrück TB startende Dustin Karsch, der Haftom Weldaj aufgrund eines Magenproblems und kurzem notwendigen Stopp leider doch nicht die erhoffte Konkurrenz bieten konnte. Karsch dicht auf den Fersen war sein Teamkollege Nicolai Riechers, der für die Strecke 1h 10‘ 21‘ benötigte.

Landesmeisterin im Halbmarathon bei den Frauen wurde Anna Veltmann vom SC Spelle-Venhaus in der Zeit von 1h 25‘ 14‘. Ihr folgte Edith Stiepel vom LC Nordhorn in der Zeit von 1h 27‘46‘ auf Platz zwei. Weitere 52 Sekunden später, in der Zeit von 1h 28‘ 38‘, kam Michelle Kipp vom VfL Oldenburg als Dritte ins Ziel.

Niedersächsische und Bremer Meister in der Mannschaftswertung bei den Männern wurde die Mannschaft vom Osnabrück TB mit den Läufern Dustin Karsch, Nicolai Riechers und Abdelmajeed Abdalla vor der LG Kreis Verden mit Abiel Hailu, Fisha Werede und Stefan Steinert und dem Laufclub BlueLiner und seinen Athleten Dominik Schrader, Sebastian Radecker und Matthias Wilshusen.

Bei den Frauen ging der Mannschaftstitel an die Mannschaft vom SV Werder Bremen mit den Läuferinnen Camilla Zaage, Galyna Kharchyshyn und Jule Rüter. Den zweiten Platz belegten die Damen Raphaela Koch, Hannelore Lyda und Martina Feldt von der SG Bredenbeck-Holtensen und auf den dritten Platz kam das Team vom ausrichtenden Verein SV Eintracht Neuenkirchen mit den zu Recht stolzen Läuferinnen Nicole Kemme, Polina Wohlgemuth und Regina Werner.

Die Siegerinnen und Sieger konnten sich über Urkunde, Meisterwimpel und eine Flasche Wein freuen. Die Siegerehrung nahm der Bürgermeister der Hülsengemeinde Dr. Vitus Buntenkötter zusammen mit Marina Voß, Lauftreffleiterin beim SV Eintracht Neuenkirchen, vor.

Viel Lob gab es auch wieder für den ausrichtenden Verein aus den Reihen der Aktiven. „Eine nahezu perfekte Veranstaltung: gesicherte Straßen, top Verpflegung, zeitnahe Siegerehrung, entspanntes, familiäres Umfeld – in Neuenkirchen kann man sich nur wohlfühlen. Immer wieder gerne!“, schwärmten einige der Aktiven.

Besonderer Dank für die geleistete Hilfe gebührt der B-Mädchenfußballmannschaft, die für die Verpflegung unterwegs sorgte, der Freiwilligen Feuerwehr Neuenkirchen, die für die Streckenabsperrung zuständig war, dem Bürgermeister der Hülsengemeinde, den Sponsoren und natürlich den vielen anderen Helfern!

Ergebnisse

Fotos unter: www.eintracht-neuenkirchen.de



« vorherige News nächste News »


[477]