Erfolgreiche Kampfrichter-Grundausbildung in Cloppenburg

wb-hp - (08.04.2019) Der TV Cloppenburg richtete für den NLV-Kreis Cloppenburg am 6. und 7. April 2019 unter der Leitung vom Kreisvorsitzenden Harald Prepens eine Kampfrichter-Grundausbildung aus. Die 30 Teilnehmer ließen sich zwei Tage lang in den Räumen der Albert-Schweitzer-Schule von Tina und Lars Ruchel aus Aurich fundiert in das Regelwerk der Leichtathletik-Disziplinen von Lauf, Sprung, Wurf bis Mehrkampf einweisen. Ein besonderes Augenmerk legten die Referenten auf die aktuell in Kraft getretenen Regeländerungen. Leider war die nahe gelegene, in Bau befindliche Leichtathletikanlage in Cloppenburg noch nicht so weit, dass auch unmittelbar an Wettkampfanlagen geübt werden konnte. So konzentrierte sich der Lehrgang auf die theoretische Vermittlung des grundlegenden Kampfrichterwissens. Mit den Cloppenburger Teilnehmern konnten jedoch am Ende des 1. Ausbildungstages im Rahmen einer Begehung der fast fertigen Leichtathletik-Anlage noch offene Fragen geklärt werden.

Trotz der großen Teilnehmerzahl wurde der Lehrgang konzentriert durchgeführt und alle auftretenden Fragen individuell beantwortet. Abschließend war allen klar, wie Wettkampfprotokolle geführt, Fehlversuche bewertet und Platzierungen festgestellt werden.

Angetan waren die beiden Referenten am Ende über die durchweg guten bis sehr guten Prüfungsergebnisse. Alle Teilnehmer haben die Abschlussprüfung bestanden. So kann sich der TV Cloppenburg jetzt über 21 neue Kampfrichter/innen freuen. Der VfL Löningen hat 6 neue Kampfrichter. Und für den SV Molbergen, den TuS Zetel sowie den DSC Oldenburg absolvierte jeweils 1 Teilnehmer den Lehrgang. Die Saison 2019 kann beginnen.


« vorherige News nächste News »


[224]