Cross-LM unter Flutlicht in Löningen

rs/ur - (05.02.2019) Im Vorjahr sind 152 Läuferinnen und Läufer der Klassen W30 bis W70 sowie M30 bis M80 bei der NLV und BLV-Meisterschaft in Löningen im Gelände an der Ringstraße gestartet, in diesem Jahr sind es bereits 250. Erneut wird die Landesmeisterschaft Crosslauf wieder im Oldenburger Münsterland ausgetragen. Die Meisterschaftswettbewerbe beginnen um 16:30 Uhr mit dem 6,75km Cross der Senioren ab M50. Anschließend starten die Frauen und Seniorinnen über 3,79km. Um 18:10 Uhr erfolgen der Start der Mittelstrecke, ebenfalls 3,79km, der Männer und Senioren bis M55. Den Abschluss bildet um 19:10 Uhr der Langstreckenwettbewerb für die Männer und die Senioren bis M45.



Für die vier Wettbewerbe der Seniorinnen und Senioren haben 61 Seniorinnen und 195 Senioren gemeldet. Die älteste Läuferin ist Hilde Steinke, Jahrgang 1945, und der älteste Läufer ist Wilhelm Vogt, Jahrgang 1935. Einige Läufer starten sowohl in der Kurz- als auch in der Langstrecke. Ihren Titel aus dem Vorjahr möchten zehn Läufer (Onno Ringering (zweifach), Carsten Hülss, Dr. Wilhelm Graeber, Harald Dittberner, Horst Frense, Süleyman Kuzguncu, Christoph Meier, Heinz-Dieter Hinrichs, Lars Jedamzik, Wilhelm Holle und zwei Läuferinnen (Waltraud Klostermann sowie Ulla Paga) verteidigen. Die meisten Meldungen sind in der Klasse M 50 (kurz) mit 21 Läufern über die 6750m eingegangen.  Mit Spannung werden auch die maximal zwölf Mannschaftswertungen der verschiedenen Altersklassen erwartet.


Insgesamt haben zu der Landesmeisterschaft, die im Rahmen des Deutschen Cross Cups stattfindet, etwa 520 Athleten und Athletinnen aller Altersklassen aus 91 Vereinen gemeldet. Sie alle erwartet ein sportliches Ereignis der besonderen Art, Titelkämpfe im Crosslauf unter Flutlicht auf einer der schönsten Cross-Strecken bundesweit. Am Start sind neben den Lokalmatadoren des VfL Löningen auch viele Vorjahressieger und Experten, für die Löningen sozusagen das „Mekka“ der Crossläufer ist. Und für die Zuschauer ist die Streckenführung ideal, denn fast der gesamte Rundkurs ist gut einsehbar.


Der Deutsche Cross Cup unter der Schirmherrschaft des DLV geht bereits ins dritte Jahr und ist gedacht für die deutschen Nachwuchsläufer der Altersklassen U18, U20 und U23. Die nächsten Termine sind am 9. März in Ingolstadt, am 16. November in Pforzheim und am 24. November in Darmstadt.





[843]