Fünf Niedersachsen fahren zur U18-EM nach Ungarn

jg - (21.06.2018) Der Deutsche Leichtathletik-Verband hat sein 54-köpfiges Aufgebot für die U18-Europameisterschaften in Györ, Ungarn, vom 05. bis 08. Juli bekannt gegeben. Sowohl bei den Jungen als auch bei den Mädchen dürfen sich niedersächsische Athletinnen und Athleten über einen Start im Nationaltrikot freuen.

Allen voran Debütant Marcel Meyer (Hannover 96) wird mit reichlich Selbstvertrauen nach seinem grandiosen Zehnkampf in Bernhausen nach Ungarn reisen. Der Hannoveraner belegt mit 7.244 Punkten hinter dem Letten Olegs Kozjakovs (7594 Punkte) aktuell den zweiten Platz der europäischen Jahresbestenliste der Jugendlichen der U18. Legt der 17-Jährige erneut einen starken Zehnkampf im Bereich seiner Bestleistung hin, kann er auf den ganz vorderen Plätzen um die Medaillen mitmischen.

Auf ihren ersten internationalen Einsatz für Deutschland darf sich Annasophie Drees vom VfL Löningen freuen. Beim Sparkassen-Meeting in Osterode überquerte die 16-Jährige in ihrem allerersten Hindernislauf über die 2.000 Meter und gerade erst zweiten Hindernislauf überhaupt in 6:50,38 Minuten die Ziellinie und unterbot damit die geforderte Norm des DLV für Györ (6:55,00 Minuten) um fast fünf Sekunden. Auch sie muss sich nicht vor der Konkurrenz verstecken. Mit ihrer Zeit aus Osterode ist die Löningerin derzeit sechstschnellste Europäerin in ihrer Altersklasse.

Im Hammerwurf der männlichen Jugend U18 stehen mit Raphael Winkelvoss (Einbecker SV) und Sören Hilbig (VfR Evesen) gleich zwei Niedersachsen im Aufgebot der Nationalmannschaft. Für Raphael Winkelvoss, den Bronze-Medaillen Gewinner der U18-Weltmeisterschaften in Nairobi im letzten Jahr, ist es bereits der zweite Start im Deutschland-Dress. Beide Wurf-Asse lieferten sich bereits in der bisherigen Saison packende und spannende Duelle. Mal hatte Winkelvoss die Nase vorne, mal warf Hilbig den Hammer weiter. Wir sind gespannt, wie weit der Hammer in Györ fliegen wird. Beide finden sich mit ihren Bestleistungen in den Top 8 Europas wieder.

Kugelstoßerin Josefine Klisch (Hannover 96) führt ihr zweiter internationaler Einsatz an jenen Ort, an dem sie auch im Nationaltrikot debütierte. Die im Sportinternat in Hannover lebende Athletin gewann bei den Europäischen Jugendspielen im vergangenen Jahr die Silbermedaille an exakt dem Ort, an dem ein Jahr später die U18-Europameisterschaften stattfinden. Mit 15,82 Metern liegt sie in den Top 15 Europas. Vielleicht kann sie ihre Erfahrungen aus dem letzten Jahr nutzen, um sich für das Finale zu qualifizieren.


Hier noch einmal die Übersicht aller Niedersachsen in Györ mit den Startzeiten:

Annasophie Drees (2000m Hindernis)
: Donnerstag, 05.07.2018 – 20:36 Uhr (Vorlauf)

Raphael Winkelvoss (Hammerwurf): Freitag, 06.07.2018 – 11:15 Uhr/ 12:35 Uhr (Qualifikation)

Sören Hilbig (Hammerwurf): Freitag, 06.07.2018 – 11:15 Uhr/ 12:35 Uhr (Qualifikation)

Josefine Klisch (Kugelstoßen): Freitag, 06.07.2018 – 12:12 Uhr (Qualifikation)

Marcel Meyer (Zehnkampf): Samstag, 07.07.2018 – 10:00 Uhr bis Sonntag, 08.07.2018 – 20:08 Uhr


Auf der Homepage des Europäischen Leichtathletik-Verbandes wird es sicherlich einen Livestream geben, um die Geschehnisse vor Ort zu verfolgen und kräftig die Daumen zu drücken.

Wir wünschen unseren fünf Niedersachsen viel Erfolg und Spaß bei der EM in Ungarn!


« vorherige News nächste News »


[663]