Kein Wettlauf „Mensch gegen Maschine“ am 12. Juli in Bruchhausen-Vilsen

Nach langen Überlegungen und Abwägungen haben sich der TourismusService und die Samtgemeinde Bruchhausen-Vilsen dazu entschieden, den Wettlauf „Mensch gegen Maschine“ in diesem Jahr abzusagen.

Auch wenn die Entscheidung nicht leicht gefallen ist, sollte die Gesundheit der Läuferinnen und Läufer und natürlich auch die der zahlreichen Helferinnen und Helfer im Vordergrund stehen. Gerade Vorgaben wie der notwendige Mindestabstand hätten bei einem fairen Start nicht eingehalten werden können.

Für die Läufer, die sich bereits für dieses Jahr angemeldet haben, wird zeitnah eine Rückerstattung des Startgeldes möglich sein. Informationen dazu werden den Läuferinnen und Läufern direkt mitgeteilt.

Im nächsten Jahr soll der Wettlauf wieder wie gewohnt stattfinden.

Weitere Informationen:
Tourismus-Service, Rabea Barz, Tel. 04252 9300-56, rabea.barz(@)bruchhausen-vilsen.de

Quelle: PR-Text Homepage "Wettlauf Mensch gegen Maschine"


Wettlauf Mensch gegen Maschine

Treten Sie auf einer 7,8 km langen Laufstrecke von Bruchhausen-Vilsen nach Asendorf gegen den Lokführer des überwiegend parallel verkehrenden Dampfzuges der Museums-Eisenbahn an. Wer zuerst am Zielbahnhof ankommt, gewinnt!

Gestartet wird in zwei Gruppen mit unterschiedlichen Geschwindigkeiten – als Einzelläufer oder erstmalig auch als Staffel. Kinder laufen ca. 750 m parallel zum Dampfzug. Möchten Sie sich von Familie und Freunden live aus dem Dampfzug anfeuern lassen? Kein Problem! Im Rahmen der Online-Anmeldung können Sie eine Freifahrt für Ihren laufbegleitenden Zug (inkl. Rück-fahrt) sowie weitere vergünstigte Tickets (je 8,- €) erwerben – allerdings nur, solange der Vorrat reicht. Am Zielbahnhof in Asendorf lädt von 11 bis 17 Uhr ein von der Interessengemeinschaft Asendorf zusammengestelltes Rahmenprogramm unter dem Motto Gesundheit, Freizeit und Kultur zum Verweilen ein.

Quelle: PR-Text Flyer Wettlauf Mensch gegen Maschine