Suche:

Wählen Sie den NLV-Sportler des Jahres 2016

Vom 19.11. – 31.12.2016 finden wieder die Wahlen „Leichtathleten des Jahres“ statt. Erneut kann in vier Kategorien abgestimmt werden.
Insgesamt 14 niedersächsische Top-Leichtathleten stellen sich in den folgenden Rubriken vor: Männer (fünf Kandidaten), Frauen (drei Kandidaten), männliche Jugend (drei Kandidaten) und weibliche Jugend (drei Kandidaten). Je Bereich darf nur für einen Kandidaten gevotet werden. Jeder Teilnehmer kann nur einmal mitmachen.

Unterstützen Sie Ihrer Stars, Top-Leichtathleten und Idole. Lassen Sie uns gemeinsam die Stimmen-Rekordmarke knacken, machen Sie mit und erzählen Sie es weiter.

Teilnahmeende: 31.12.2016   23.59 Uhr
Name*:
Vorname*:
Strasse*:
PLZ*:
Ort*:

Männer*
Eike Onnen (Hannover 96)
Hochsprung: 3. Platz Europameisterschaften (2,29m), 24. Platz Olympische Spiele (2,26m (Q)), 1. Platz Deutsche Meisterschaften (2,20m), 2. Platz Deutsche Hallenmeisterschaften (2,26m)
Sven Knipphals (VfL Wolfsburg)
4x100m: 3. Platz Europameisterschaften (38,47 sec.), 9. Platz Olympische Spiele (38,26 sec. (VL)), 4. Platz Deutsche Meisterschaften (10,50 sec.)
Sören Ludolph (LG Braunschweig)
800m: Halbfinale Europameisterschaften (1:51,69 min.), 2. Platz Deutsche Meisterschaften (1:47,80 min.), 2. Platz Deutsche Hallenmeisterschaften (1:50,27 min.)
Alexander Gladitz (Hannover 96)
400m: Halbfinale Europameisterschaften (46,57 sec.)
Alexander Juretzko (VfL Eintracht Hannover)
4x400m: Teilnahme Europameisterschaften (Ersatz), 400m: 4. Platz Deutsche Hallenmeisterschaften (48,29 sec.)

Frauen*
Ruth Sophia Spelmeyer (VfL Oldenburg)
4x400m: 5. PLatz Europameisterschaften (3:27,60 min.), 9. Platz Olympische Spiele (3:26,02 min. (VL)), 400m: Halbfinale Europameisterschaften (52,40 sec.), 16. Platz Olympische Spiele (51.61 sec.), 1. Platz Deutsche Meisterschaften (52,17 sec.)
Annika Roloff (MTV 49 Holzminden)
Stabhochsprung: Verbesserung des Landesrekordes auf 4,60m, 11. Platz Olympische Spiele (4,35 m), 21. Platz Europameisterschaften (4,45 m (Q)), 3. Platz Deutsche Meisterschaften (4,55 m), 3. Platz Deutsche Hallenmeisterschaften (4,56 m)
Fate Tola Geleto (LG Braunschweig)
5000m: 8. PLatz Europameisterschaften (15:43,30 min.), 1. Platz Deutsche Meisterschaften (15:30,35 min.), 1. Platz Deutsche Marathonmeisterschaften (2:25,42 min.)

männliche Jugend*
Fabian Dammermann (LG Osnabrück)
4x400m: 5. Platz U20 Weltmeisterschaften (3:08,13 min.), 400m: 5. Platz Hallen-Länderkampf U20 (48,49 sec.), 1. Platz Deutsche Jugend-Hallenmeisterschaften (49,17 sec.), 3. Platz Deutsche U20 Meisterschaften (47,87 sec.)
Tom Schröder (SG Osterholzer LA)
400m Hürden: 5. Platz U18 Europameisterschaften (52,54 sec.), 2. PLatz Deutsche U18 Meisterschaften (52,81 sec.)
Jannik Seelhöfer (SC Melle 03)
3000m Hindernis: Vorlauf U20 Europameisterschaften (9:03,37 min.), 2000m Hindernis: 2. Platz Deutsche U20 Meisterschaften (5:44,23 min.)

weibliche Jugend*
Lisa Vogelgesang (Eintracht Hildesheim)
2.000m Hindernis: 11. Platz U18 Europameisterschaften (6:59,57 min.), 1.500m: 6. Platz Deutsche Jugend-Hallenmeisterschaften (4:37,46 min.), Cross (4,5 km): 1. Platz Deutsche Cross-Meisterschaften, 1.500m Hindernis: 1. Platz Deutsche U18 Meisterschaften (4:58,37 min.), 3000m: 2. Platz Deutsche U18 Meisterschaften (10:04,54 min.)
Merle Homeier (LG Weserbegland)
Weitsprung: 3. Platz Hallen-Länderkampf U20 (6,06m), 1. PLatz Deutsche U18 Meisterschaften (6,12m), 4. Platz Deutsche Jugend-Hallenmeisterschaften (6,10m)

Lea Meyer (VfL Löningen)
2000m Hindernis: 2. Platz Deutsche U20 Meisterschaften (6:50,32 min.), 5000m: 3. Platz Deutsche U20 Meisterschaften (17:26,42 Min.), Cross (4,5 km): 4. Platz Deutsche U20 Cross-Meisterschaften
Mit * versehene Felder sind Pflichtfelder