Regeländerungen beim Start

lr - (10.03.2014) Wilfried Fittko hat die wichtigsten Regeländerungen den Start betreffend zusammengestellt und kommentiert.

Es geht um einige Präzisierungen der Regeln im Startbereich. Durch leicht veränderte Formulierungen sollen unterschiedliche Auslegungen vermieden und ein einheitlicheres Vorgehen erleichtert werden.

Insbesondere für den Fehlstart (R.162.6) wird in den neuen Anmerkungen klarer dargestellt, dass bei einem zu ahndenden Fehlstart eine Startbewewegung dadurch erkannt wird, dass mindestens ein Fuß oder eine Hand den Bodenkontakt verlieren. Wenn ein Athlet somit nur eine ruckartige Bewegung ("Zucken") ausführt und dennoch mit beiden Händen am Boden und beiden Füßen am Startblock bleibt, ist dies nicht als Fehlstart zu betrachten; der Schiedsrichter Bahn/Start kann hier aber ggf. eine Verwarnung wegen "unsportlichen Verhaltens" aussprechen.

Dieser vollständige Regeltext mit Erläuterungen wird nicht nur allen Startern dringend empfohlen.

Lars Ruchel






[2574]