FK Jugend - Junges Team will einiges bewegen

Herzlich Willkommen auf der Seite der Fachkommission Jugend

Normally mowatches operated by this movement get their date window situated between 4 and 5 o'clock.

 
Die FK Jugend (v.l. Ulrike Marszk, Nora Hemmert, Linnea Ziemke, Thomas Walz und Daniela Minkus (es fehlt Steffen Brümmer)).


Was ist die Fachkommission Jugend? Wer ist in der Fachkommission Jugend? Was macht die Fachkommission Jugend? Wie und wo sind sie ansprechbar?
Fragen, die sich wohl viele Jugendliche stellen. Wir, die Fachkommission Jugend (FK Jugend), versuchen euch diese Fragen zu beantworten und einen Einblick in die Tätigkeiten und Aufgabenfeldern der FK zu geben.
Die FK Jugend ist ein Gremium, das für alle Aufgaben rund um die Jugend verantwortlich ist. Dies wird alle 4 Jahre beim NLV-Jugendtag gewählt – Ausnahme bilden die JugendsprecherInnen, die alle 2 Jahre bei den Landesmeisterschaften Schüler A/Jugend A gewählt werden.
Die FK Jugend besteht aus sechs Personen, dies sind
•    die Vorsitzende Ulrike Marszk,
•    Nora Hemmert,
•    Steffen Brümmer,
•    Daniela Minkus,
sowie die beiden Jugendsprecher
•    Linnea Ziemke und
•    Thomas Walz.
Nähere Informationen zu den Mitgliedern findet ihr hier.
Die FK Jugend befasst sich mit allen wichtigen Fragen, die die Jugend betreffen und vertritt sie bzw. die Meinung beim Niedersächsischen Leichtathletik-Verband und dessen Sitzungen.
Zudem hat sie sich als zentrales Thema gesetzt, weiter Jugendliche für die Leichtathletik zu begeistern und sie zu fördern.
Und dies nicht nur auf sportlicher Ebene. Mehrmals im Jahr bietet die FK Jugend die Vereinsassistentenausbildung an, um die Jugendlichen an die Arbeit im Verein heranzuführen.
Die FK Jugend ist stets unter marszk@nlv-la.de für euch erreichbar.
Des Weiteren sind einige Mitglieder der FK Jugend stellvertretend bei Landesmeisterschaften der Jugendklassen mit einem Infostand vor Ort, sowie bei den Schülervergleichswettkämpfen, oder aber auch den E-Kader-Symposium.


NLV Jugendtag 2016

Beim diesjährigen NLV-Jugendtag, der am 12.11.16 im Toto-Lotto-Saal des LSB Niedersachsen in Hannover stattfand, wurde im parlamentarischen Teil u.a. für wiederum zwei Jahre die neue Fachkommission Jugend des NLV gewählt.

Von den Delegierten aus den Kreisen und Bezirken wurde dabei einstimmig wiedergewählt die langjährige Vorsitzende der Niedersächsischen Leichtathletik-Jugend, Ulrike Marszk. Darüber hinaus wurden wiedergewählt: Nora Hemmert (Braunschweig) sowie Steffen Brümmer (Hannover).

Neu mit dabei in der Fachkommission sind nun Daniela Minkus (Altwarmbüchen) sowie Linnea Ziemke (Tostedt). Als neuer Jugendsprecher im NLV wurde Thomas Walz (Hannover) gewählt.

In diesem Rahmen wurden auch die ausscheidenden FK-Mitglieder und Jugendsprecher Kelly Vermeer, Nils C. Schwarz, Felix Bühring und Florian Pelzer mit einem Dank sowie einem kleinen Präsent verabschiedet.

Neben den Großworten, die u.a. der Vorsitzende der Sportjugend Niedersachsen, Herr Thomas Dyszack überbrachte, konnten die Delegierten einem sehr interessanten, etwa einstündigen Vortrag über Doping-Prävention des renommierten Wissenschaftlers und Pädagogen, Herrn Prof. Dr. Gerhard Treutlein (Heidelberg) folgen. Herr Treutlein wurde in diesem Jahr für seinen langjährigen, unermüdlichen Kampf gegen Doping mit dem Ethik-Preis des DOSB ausgezeichnet.

Im Anschluss des Vortrages entwickelte sich eine lebhafte Diskussion über die Thematik „sauberer“ Leistungssport, Möglichkeiten der Doping-Prävention bereits auf Ebene der Vereine und Landesverbände, aber auch kritisch über die geplante Leistungssport-strukturreform auf Bundesebene, in der die Thematik Anti-Doping nicht aufgegriffen wurde.

Ebenso hat eine generelle Diskussion über die zukünftige Ausrichtung des Spitzensports in Deutschland (nur Medaillen zählen?  Erfolge um jeden Preis?  Pädagogische Werte des Leistungssports?) nach Ansicht der anwesenden Delegierten bundesweit nicht stattgefunden.

Einige Vereine äußerten dabei auch sehr großes Interesse an dezentralen, vereinsinternen Schulungsmaßnahmen zum Thema Anti-Doping. Dieses wird der NLV aufgreifen und mit entsprechenden Angeboten diesem Interesse nachkommen.



Wer sind wir eigentlich?
Die FK Jugend ist ein junges, motiviertes Team, das Freude an der Leichtathletik und dessen Umfeld hat. So können wir uns in einem Satz beschreiben.
Wir möchten etwas für die Jugend tun und sehen es als „ 4 Projektjahre“, in denen wir einiges vorwärtsbringen und erreichen wollen.
Die FK Jugend setzt sich aus den 4 FK-Mitgliedern, zwei Jugendsprecherinnen und der Vorsitzenden der niedersächsischen Leichtathletikjugend zusammen.
(siehe "Mitglieder FK Jugend")

Unsere Spielregeln....
Es gibt keine Probleme, sondern nur Lösungen.
Demnach versuchen wir uns gegenseitig zu unterstützen, wenn einer mal nicht weiter kommt.
Wir treffen uns mindestens zweimal im Jahr, wo alle Mitglieder der FK Jugend an einer Sitzung teilnehmen („ Vollversammlung“). Zwischendurch finden noch zusätzliche Treffen statt, in denen bestimmte Projekte gemeinsam erarbeitet und vorbereitet werden.
Zusätzlich berichtet jeder monatlich, an welchem Projekt er arbeitet und welche Fortschritte bereits erzielt wurden.

Aufgabenverteilung- auf Tandems zum effektiverem Arbeiten
Das alte „TEAM“ (= Toll, ein anderer macht’s) ist out. Die FK Jugend tut was, und das gleich im Doppelpack!
Die Jugendvertreter arbeiten in den FKs Wettkampforganisation, Leistungs- und Breitensport, Bildung und in der Öffentlichkeitsarbeit mit. Doch anstatt sich alleine auf weiter Flur einzufinden, werden die Kräfte gebündelt, um an größeren „Baustellen“ besser arbeiten zu können.
Eik Ruddat und Ulrike Marszk taten sich zusammen, um die Jugend im Leistungssport zu vertreten, während Nils Schwarz im Breitensport arbeitet. Steffen Knoblauch engagiert sich in der Wettkampforganisation und Manuela Ottens unterstützt die Öffentlichkeitsarbeit. Zusätzlich vertritt sie die Jugend im Bereich Bildung.

Unsere Herausforderungen
Wir haben uns Ziele gesteckt und wollen diese auch erreichen. Jedes Mitglied hat schon das ein oder andere Projekt im Visier und weiß, wo sie/ er sich künftig einbringen möchte.
So soll beispielsweise der Bekanntheitsgrad der FK Jugend gesteigert werden und generell eine noch bessere Öffentlichkeitsarbeit erfolgen. Nach wie vor setzen wir uns für die Vereinsassistenten-Ausbildung ein, da engagierte Nachwuchskräfte nach wie vor gern gesehen und vor allem auch dringend gebraucht werden. An Aufgaben fehlt es uns also nicht. Seid gespannt, wenn unsere Ideen in die Tat umgesetzt werden.
In Zukunft wollen wir auch eine "Juleica"- Ausbildung (Jugendleitercard) anbieten, die unser Bildungsprogramm erweitern soll.
 
Und ihr, die Jugend?
In unserer Arbeit geht es um euch und wir freuen uns sehr über Anregungen oder Wünsche von eurer Seite.
Welche Erwartungen habt ihr, wo liegen, eurer Meinung nach, die „Baustellen“?

Sprecht uns an oder kontaktiert uns per E-Mail (marszk@nlv-la.de). Wir sind für jeden Beitrag dankbar.